DATENSCHUTZ

1) Bestellprozess

Im Falle einer Registrierung erheben und verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten des Nutzers: Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und Ortsangaben zum Zwecke der Bereitstellung des Zuganges zu Diensten sowie zur Nutzung von Diensten. Mit einer Registrierung und Angabe der angeführten personenbezogenen Daten stimmen Sie der Verarbeitung dieser durch uns für die angegebenen Zwecke zu.

Ihre Zustimmung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten können Sie jederzeit per E-Mail an post@fraufleissig.at widerrufen kann, wobei dies zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten und zur Deaktivierung des Accounts führt.

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. 

Die zur Vertragsabwicklung erforderlichen Daten speichern wir bis zum Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungs- und ggf. vertraglichen Garantiefristen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

2) Kontakt

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

3) Newsletter

Unser Newsletter beinhaltet Neuigkeiten und Aktionen von Frau Fleißig. Sie können dem Empfang jederzeit per Abmeldelink in jeder E-Mail widersprechen. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsemail, in welcher Sie die Newsletteranmeldung bestätigen müssen. Nicht bestätigte Anmeldungen werden automatisch spätestens innerhalb von vier Wochen gelöscht. Im Rahmen der Anmeldung speichern wir den Anmelde- sowie den Bestätigungszeitpunkt und die IP-Adresse des Nutzers. Wir sind verpflichtet die Anmeldungen zu protokollieren, um ordnungsgemäße Anmeldungen nachweisen zu können. 

Unser Formular bietet optional die Möglichkeit uns Anrede, Vor- und Nachname mitzuteilen, damit wir die Newsletter Empfänger persönlich ansprechen können. Für zukünftige Partnerangebote können Sie uns optional mitteilen ob Sie ein Haustier haben. 

4) PayPal Transaktionen

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.

Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen. 

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

5) Cookies

Unsere Website verwendet 1 technisch erforderliche Session-Cookie, der automatisch gelöscht wird, sobald der Benutzer die Website schließt. Dieser Cookie ermöglicht dem Server eine stabile Verbindung mit dem Benutzer herzustellen z. B. um zu verhindern dass der Inhalt des Warenkorbes verloren geht.

Name: PHPSESSID
Eigentümer: fraufleissig.at
Funktion:  Dieser Session-Cookie stammt aus PHP und wird verwendet, um eine Benutzersitzung einzurichten und Statusdaten über ein temporäres Cookie weiterzuleiten, das üblicherweise als Sitzungscookie bezeichnet wird (läuft ab, wenn Sie Ihren Browser schließen).
Speicherdauer: nur während der aktuellen Sitzung.

Weiters verwendet unsere Website 1 permanenten Cookie, dieser ermöglicht das Speichern bestimmter Parameter (z.b.: Sprache) für mehrere Sitzungen oder zur automatischen Anmeldung. 

Name: PrestaShop-xxxx (xxxx steht für variable Zahlenfolge variabler Länge)
Eigentümer: fraufleissig.at
Zweck: Shop Funktionalität
Speicherdauer: 20 Tage

6) Push-Benachrichtigungen von PushPanda.io

Wir setzen Browser Push Benachrichtigungen von PushPanda.io ein. Browser Push-Benachrichtigungen sind Meldungen, die ohne das Öffnen der Webseite oder der jeweiligen App auf Ihrem Endgerät angezeigt werden können.

Dabei werden keinerlei eindeutigen Nutzerdaten wie IP-Adressen o.ä. gespeichert, welche direkte Rückschlüsse auf den jeweiligen Nutzer führen können. Beim Eintragen (Opt-In Verfahren) in den Benachrichtigungsverteiler wird lediglich ein Identifikationsschlüssel sowie die geographischen IP-Informationen (Land und Bundesland) des Nutzers übertragen und in der Datenbank von PushPanda.io gespeichert. Dieser Schlüssel wird vom jeweiligen Browserhersteller (Google, Mozilla, Apple, etc.) vergeben und ermöglicht es, später die Benachrichtigungen an den jeweiligen Browser zu versenden. Der Versand erfolgt direkt über die Browserhersteller.

Wird das Opt-In für Push Benachrichtigungen entzogen (Opt-Out), werden sämtliche bei PushPanda.io gespeicherte Daten gelöscht und der Identifikationsschlüssel wird ungültig.

Informationen über das Opt-Out für Push-Nachrichten finden Sie auf https://www.pushpanda.io/de/links/abmeldung/. PushPanda.io ist ein Service der Project K GmbH mit Sitz in Innsbruck, Österreich.

7) SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite verwendet aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

8) Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir betreiben Onlinepräsenzen in sozialen Medien, um auf unsere Dienstleistungen, Veranstaltungen und weitere Aktionen aufmerksam zu machen. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt somit auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO).

Anbieter sozialer Netzwerke, die unter dem EU-U.S. Privacy-Shield zertifiziert sind, verpflichten sich die europäischen Datenschutzrichtlinien einzuhalten: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active

Rechte:

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten von Ihnen verarbeitet werden (Art 15 DSGVO), unvollständige Daten vervollständigen sowie unrichtige Daten berichtigen oder löschen zu lassen (Art 16, 17 DSGVO). Ein Recht auf Löschung besteht nicht, wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen auch die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen (Art 18 DSGVO) sowie der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen (Art 21 DSGVO). Sie haben das Recht, jene Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln (Art 20 DSGVO).

Sofern Ihre Daten auf Basis Ihrer Einwilligung verarbeitet werden, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis zu diesem Widerruf erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt.

Für Anträge auf Ausübung Ihrer Betroffenenrechte sowie den Widerruf Ihrer Einwilligung verwenden Sie bitte die u.a. Links:

Facebook:

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in seinem Urteil vom 5. Juni 2018 entschieden, dass der Betreiber einer Facebook Seite gemeinsam mit Facebook für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich ist: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook

Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out): https://www.facebook.com/settings?tab=adshttps://www.youronlinechoices.com/

9) Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.